Bennewirtz, SJB: Internet-Verlinkt-Gesellschaft-manager-magazin.de: Größte Sparkasse fordert Strafzins von reichen Kunden!

24. August 2018 von um 12:00 Uhr
teaser_internet_exklusiv_zl_300x200

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Gesellschaft. Größte Sparkasse fordert Strafzins von reichen Kunden.

Jetzt also auch die Haspa in Hamburg: Nach mehr als einem Dutzend anderer Geldinstitute in Deutschland geht die gemessen an der Bilanzsumme größte Sparkasse hierzulande ebenfalls dazu über, von Privatkunden mit besonders großen Guthaben Negativzinsen, also eine Gebühr für die Aufbewahrung des Geldes, zu verlangen.

Wie das “Hamburger Abendblatt” berichtet, muss jeder Haspa-Kunde, der mehr als 500.000 Euro auf seinem Girokonto hat, ab dem 1. September 0,4 Prozent Zinsen auf den Betrag zahlen, der die halbe Million Euro übersteigt. Für Firmenkunden liege der Freibetrag bei künftig nur noch 250.000 Euro, so die Zeitung.

22.08.2018 manager-magazin.de

http://www.manager-magazin.de/finanzen/artikel/haspa-groesste-sparkasse-fordert-strafzins-von-privatkunden-a-1224346.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen–testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>