Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Märkte. Dow reißt 25.000er Marke.

Der Start in die neue Handelswoche geht an den US-Börsen nach hinten los. Der weltgrößte Einzelhändler ist daran nicht ganz unschuldig. Die Anleger weinen einer psychologisch wichtigen Dow-Marke hinterher.

Nach sechs Handelstagen mit Gewinnen hat der Dow Jones den Dienstag klar im Minus beendet. Zunächst lastete vor allem der Absturz der Walmart-Aktie auf dem Index. Nach enttäuschenden Quartalszahlen des Einzelhändlers stürzte sie regelrecht ab und erlitt den größten Tagesverlust ihrer Geschichte. Etwas besser schnitt der S&P-500 ab. Der Nasdaq-Composite tendierte, gestützt von den starken Halbleiterwerten, über die längste Zeit sogar im Plus, drehte dann aber mit der Ausweitung der Verluste im späten Geschäft leicht ins Minus ab.

20.02.2018 n-tv.de

https://www.n-tv.de/wirtschaft/marktberichte/Dow-reisst-25-000er-Marke-article20297929.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen–testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

Kategorien: Märkte. Bewegt.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Märkte. Dow Jones klettert 550 Punkte, Anleger atmen durch

Anleger können durchatmen: Nach einem Handelstag mit hohen Schwankungen drehen Dow Jones und Nasdaq Composite im späten Handel deutlich ins Plus. Der Dax dürfte am Mittwoch ebenfalls einen Erholungsversuch starten.

Durchatmen an der Börse: Der Dow Jones Börsen-Chart zeigen, der nach seinem Absturz am Vortag auch am Dienstag in einer Spanne von mehr als 1000 Punkten geschwankt hatte, drehte im späten US-Handel ins Plus und schloss den Handelstag am Dienstag mit einem Gewinn von rund 550 Punkten ab. Auch der Technologieindex Nasdaq Composite Börsen-Chart zeigen drehte klar ins Plus.

06.02.2018 manager-magazin.de

http://www.manager-magazin.de/finanzen/boerse/boersen-erholung-dow-jones-und-nasdaq-mit-gewinnen-rebound-an-der-wall-street-a-1191954.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen–testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

Kategorien: Märkte. Bewegt.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Edelmetalle. Robert Halver: „Ich bleibe ein Goldliebhaber“.

Den Vorjahresgewinn in kürzester Zeit verbrannt, zehn Prozent Minus, Absturz in einen Bullenmarkt – 2016 hat so dramatisch begonnen wie kaum ein anderes Aktienjahr. Und nach einem miesen Januar geht es im Februar dramatisch weiter. Anleger ziehen weiter massiv Geld aus den Aktienmärkten – und selbst hartgesottenen Börsenbullen fällt es zunehmend schwer, einen Hoffnungsschimmer am Börsenhorizont zu erkennen. Robert Halver, Kapitalmarktexperte der Baader Bank, weist im Interview mit dem Internetportal „finanzen.net“ jedoch darauf hin, dass ein „Börsencrash auf Raten“ nicht kommen wird. Er erwartet spätestens im zweiten Halbjahr eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung. Halver glaubt, dass die Notenbanken einen Crash auf Raten nicht zulassen werden. Vor allem die Chinesen sollten nach seiner Einschätzung am Aktienmarkt für eine nachhaltige Stabilisierung sorgen.

02.02.2016 proaurum.de

http://www.proaurum.de/home/aktuellwichtig/fuer-sie-gelesen/robert-halver-goldliebhaber.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen– testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Staatsbankrott. Das Orakel der Welt. Eine Kurve prophezeit die weltweite Krise.

Rutscht Dubai in die Krise, werden die Analysten weltweit nervös. Das Emirat gilt als Frühindikator, als Orakel für die globale Wirtschaft. Eine nach unten zeigende Kurve prophezeit Schlimmes.Vielleicht wird es später einmal heißen, das Unglück habe mit einem Kamel begonnen. So könnten Börsenanalysten die Kurve taufen, die der Leitindex des Emirats Dubai in den vergangenen Jahren vollführt hat: Auf einen steilen Anstieg folgte ein Einbruch, darauf ein Hoch, dann ein weiterer Absturz. Seit einem Zwischenhoch sinkt der Kurs wieder. Zwei Höcker und ein Hals. Der Kamel-Chart.

23.12.2015 n24.de

http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Wirtschaft/d/7809706/eine-kurve-prophezeit-die-weltweite-krise.html?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+n24%2Fwirtschaft_boerse+%28Wirtschafts-+und+B%C3%B6rsennachrichten+von+N24.de%29

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen– testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Staatsbankrott. Der große Sprung zurück.

Sollte es die Kommunistische Partei Chinas nicht schaffen, eine tief greifende Rezession im Reich der Mitte abzuwenden, drohte ihr eine schwere Legitimitätskrise – und der Weltwirtschaft ein Absturz.

Turbulent geht es zu am chinesischen Aktienmarkt. Nachdem sich der Shanghai Composite Index innerhalb eines Jahres mehr als verdoppelt hatte, sorgt seit Juni eine herbe Talfahrt von knapp 40 Prozent weltweit für Nervosität unter den Anlegern. Eine Rezession der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt hätte gravierende Folgen weit über Chinas Grenzen hinaus. Diese Angst sorgte zuletzt für massive Preiskorrekturen an den Aktien- und Rohstoffmärkten.

30.09.2015 wiwo.de

http://www.wiwo.de/politik/ausland/china-der-grosse-sprung-zurueck/12385422.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen– testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Gesellschaft. Goldman prophezeit historischen Kollaps des Euro.

Der Absturz des Euro ist gewisser denn je. Das meint zumindest die Wall-Street-Legende Goldman Sachs. Schon Silvester werde der Euro nur noch einen Dollar kosten. Doch es gibt Zweifel.

Der historische Schwenk der amerikanischen Notenbank hat ihrer Präsidentin Janet Yellen viele neue Freunde beschert. Ihr Signal, sich künftig nicht nur um das Wohl Amerikas zu kümmern, sondern auch die globalen Fährnisse zu berücksichtigen, hat vor allem in den Schwellenländern für Seufzer der Erleichterung gesorgt.

Nur einen großen Mitspieler hat sie mit diesem Paradigmenwechsel in die Bredouille gebracht: Mario Draghi. Der Chef der Europäischen Zentralbank (EZB) muss nun gegenhalten. Bisher konnte er darauf hoffen, dass seine amerikanische Kollegin Yellen nach sechs Jahren Nullzinsen die Wende einleitet und damit die US-Geldpolitik zur europäischen relativ restriktiver wird.

22.09.2015 welt.de

http://www.welt.de/finanzen/article146679749/Goldman-prophezeit-historischen-Kollaps-des-Euro.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen– testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Staatsbankrott. Der grosse Crash von 1929.

In den 1920ern erleben die USA einen anhaltenden Aufschwung. Der Konjunkturzyklus scheint überwunden, nichts kann schiefgehen – bis es doch schiefgeht.

Es soll niemand behaupten, er hätte es nicht gewusst. Am 8. März 1929, ein halbes Jahr vor dem grössten Crash in der US-Börsengeschichte, warnt Paul Warburg, Mitgründer des Federal Reserve System und Partner der renommierten Investmentbank Kuhn, Loeb & Co., vor einem Absturz an der Börse. Für ihn sind die Kursgewinne der vergangenen Jahre «ohne jede Beziehung zum Wachstum in der Produktionskapazität […] oder der Gewinnkraft der Unternehmen». Sofern die «Orgie hemmungsloser Spekulation» nicht beendet würde, führe dies zu einem Crash und einer das gesamte Land erfassenden Depression.

08.09.2015 fuw.ch

http://www.fuw.ch/article/bobl/

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen– testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

[top]