Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Staatsbankrott. Venezuela streicht fünf Bolivar-Nullen.

Ein Dollar kostet derzeit 3,5 Millionen Bolivar. Der Grund: eine seit Jahren andauernde Wirtschaftskrise. Die sozialistische Regierung des ölreichsten Landes der Welt versucht mit zwei Maßnahmen gegenzusteuern.

Angesichts der Hyperinflation in Venezuela will die sozialistische Regierung fünf Nullen aus der Landeswährung streichen. Zudem soll der Bolívar künftig an die neue Kryptowährung Petro gekoppelt sein, sagte Präsident Nicolás Maduro. Derzeit kostet ein US-Dollar etwa 3,5 Millionen Bolívar.

Das ölreichste Land der Welt steckt seit Jahren in einer schweren Wirtschaftskrise. Wegen Korruption und Misswirtschaft verfügt Venezuela kaum noch über Devisen, um Lebensmittel, Medikamente oder Dinge des täglichen Bedarfs zu importieren.

26.07.2018 teleboerse.de

https://www.teleboerse.de/analysen/Venezuela-streicht-fuenf-Bolivar-Nullen-article20546061.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen–testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Staatsbankrott. Venezuela rauscht in die Katastrophe.

Die politische und wirtschaftliche Krise verschärft sich in Venezuela immer mehr. Die dortige Zentralbank wertet die Landeswährung Bolívar erneut ab. Sie dürfte damit die ohnehin schon hohe Inflation weiter anheizen.

Inmitten der schweren Wirtschaftskrise in Venezuela hat die Notenbank die Landeswährung Bolívar um 64 Prozent abgewertet. Bei einer Devisenversteigerung in der vergangenen Woche sei ein Preis von 2010 Bolívar pro US-Dollar erzielt worden, teilte die Zentralbank mit. Auf diesen Wert werde nun auch der offizielle Wechselkurs festgelegt. Zuvor lag er bei 1:721.

01.06.2017 n-tv.de

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Venezuela-rauscht-in-die-Katastrophe-article19869359.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen– testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Staatsbankrott. Venezuelas Währung bricht ein. Der venezolanische Bolivar verliert fast 90 Prozent – an nur einem Tag. Die Regierung hüllt sich in Schweigen. Experten vermuten, dass mit den Maßnahmen der Schwarzmarkt eingedämmt werden soll. Venezuela hat Montag einen Einbruch von 89 Prozent bei der Landeswährung Bolivar zugelassen. Zuvor waren Devisenkontrollen gelockert worden. Mit dem Schritt soll das Angebot an US-Dollar erhöht und so einem Rekord-Engpass bei den Importen vor allem von Medizin über Nahrung bis hin zu Toilettenpapier begegnet werden.

25.03.2014 handelsblatt.com

http://www.handelsblatt.com/finanzen/rohstoffe-devisen/devisen/bolivar-venezuelas-waehrung-bricht-ein/9663040.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen– testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

[top]