Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Edelmetalle. Das jährliche Minenangebot: Ist es wirklich so wichtig?

Die Frage, wie viel förderbares Gold noch auf der Welt vorhanden ist, wurde in den letzten Jahren immer häufiger diskutiert. Der Grund dafür ist der wachsende Fokus auf “Peak Gold” und die Sorgen um die verbleibende Menge nicht geförderter Goldreserven. Das Goldfördermaximum ist ein Begriff, der sich auf einen Höhepunkt der jährlichen Goldfördermenge bezieht (d.h. die Goldfördermenge nimmt zu, bis sie ihren Höhepunkt und ihre maximale Produktionsmenge erreicht und daraufhin abnimmt).

Die Sorge um das verbleibende förderbare Gold basiert auf der Tatsache, dass die jährliche Goldproduktion mehr als 3.200 Tonnen im Jahr beträgt (z.B. 3.247 Tonnen im Jahr 2017 laut GFMS), während verschiedene Metall- und geologische Beratungsunternehmen die Menge der verbleibenden, förderbaren Goldreserven weltweit auf etwa 55.000 Tonnen schätzen. In anderen Worten: Bei der aktuellen Fördermenge im Jahr wären die bekannten, weltweiten Goldreserven laut diesen Schätzungen in etwa 17 Jahren erschöpft.

18.09.2018 goldseiten.de

https://www.goldseiten.de/artikel/387368–Das-jaehrliche-Minenangebot~-Ist-es-wirklich-so-wichtig.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen–testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Edelmetalle. Metals Focus: Goldproduktion wird 2017 nicht weiter zunehmen.

Nachdem der Ausstoß der weltweiten Goldminen acht Jahre in Folge gestiegen war, wird in diesem Jahr wohl kein erneutes Wachstum verzeichnet werden. Zu diesem Schluss kommen die Analysten von Metals Focus in der Ausgabe vom 20. Mai 2017.

Das Angebot an neu gefördertem Gold hatte sich den Angaben zufolge seit 2008 um rund 800 Tonnen bzw. 30% erhöht. Grund dafür was neben der Ausweitung der Goldproduktion in Russland, China und Mexiko auch die Errichtung zahlreicher neuer Minen in Afrika (mit Ausnahme von Südafrika) gewesen.

21.06.2017 goldseiten.de

http://www.goldseiten.de/artikel/336541–Metals-Focus~-Goldproduktion-wird-2017-nicht-weiter-zunehmen.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen– testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Edelmetalle. Sinkende Preise, sinkende Reserven: Schwere Zeiten für den Goldbergbau.

Für die Bergbauunternehmen wird es zunehmend schwerer, das aktuelle Niveau der Goldproduktion aufrechtzuerhalten, geschweige denn, den Minenausstoß zu erhöhen. Bloombergfasste kürzlich in einem Artikel die Gründe für diese Entwicklung zusammen.

Zunächst wäre da der starke Rückgang neuer Lagerstätten zu nennen: Den Angaben nach ist die Menge des jährlich neu entdeckten Goldes zwischen 2006 und 2015 um 85% gesunken, von knapp 120 Mio. Unzen auf nicht einmal 20 Mio. Unzen – und das, obwohl sich die Explorationsausgaben der Minengesellschaften zwischen 2002 und 2012 mehr als verzehnfacht hatten. Doch in den letzten Jahren haben die Unternehmen ihre Investitionen im Zuge der fallenden Goldpreise drastisch reduziert. Das hat dem Artikel zufolge die Lebensdauer vieler Minen verkürzt.

26.12.2016 goldseiten.de

http://www.goldseiten.de/artikel/313202–Sinkende-Preise-sinkende-Reserven~-Schwere-Zeiten-fuer-den-Goldbergbau.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen– testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Edelmetalle. Goldcorp-Chef sieht Fördermaximum bei Gold erreicht.

Der CEO des Goldproduzenten Goldcorp erwartet, dass die Goldfördermengen in den kommenden Jahren kontinuierlich fallen und dass dieser Umstand den Goldpreis stützt.

“Ob dieses oder nächstes Jahr, ich glaube nicht, dass die Goldproduktion jemals wieder dieses Level erreichen wird. Es sind einfach nicht so viele neue Minen gefunden und ausgebaut worden“, sagt Chuck Jeannes, Chief Executive Officer (CEO) des Goldförderers Goldcorp Inc. laut Wall Street Journal. Jeannes spricht vom „Peak Gold“, also dem Zeitpunkt, in dem die förderbaren Goldvorräte der Erde sich dem Ende zuneigen und das jährliche Fördermaximum erreicht wurde.

09.09.2014 goldreporter.de

http://www.goldreporter.de/goldcorp-chef-sieht-foerdermaximum-bei-gold-erreicht/gold/44769/

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen– testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Edelmetalle. China verfügt über die zweitgrößten Goldressourcen der Welt.

Es ist der größte Goldproduzent der Welt und seit vergangenem Jahr zudem der größte Goldkonsument – China. Doch damit nicht genug: Gleichzeitig verfügt das Reich der Mitte über die zweitgrößten Goldressourcen der Welt, wie aus einem Artikel von Lawrence Williams hervorgeht, der gestern auf Mineweb veröffentlicht wurde.

Wiederholt wurde die Frage gestellt, inwiefern Chinas Goldproduktion das aktuelle Level halten kann. Offizielle Zahlen lassen darauf schließen, dass genau das problemlos möglich sein wird, da die durch geologische Untersuchungen ausfindig gemachten Reserven schneller zunehmen als der Goldabbau des Landes. Allein in den vergangenen drei Jahren seien die Goldressourcen des Landes deutlich gestiegen. Aktuell belaufen sich diese auf geschätzte 263,6 Mio. Unzen bzw. 8.200 Tonnen. Nur Südafrika verfügt mit nahezu einer Billion Unzen bzw. 31.000 Tonnen über größere Ressourcen.

12.06.2014 goldseiten.de

http://goldseiten.de/artikel/209680–China-verfuegt-ueber-die-zweitgroessten-Goldressourcen-der-Welt.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen– testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Edelmetalle. Die zehn größten Goldproduzenten der Welt.

Die USA müssen sich Russland geschlagen geben, zumindest im Hinblick auf ihre Goldproduktion. Während Russlands Goldförderung im vergangenen Jahr um 8% zulegte, ging die der USA um 2% zurück, wie aus den Zahlen hervorgeht, die Mineweb in dieser Woche unter Berufung auf den jüngsten Bericht von Metals Focus meldete.

Mit einer Goldproduktion von 7,99 Mio. Unzen im Jahr 2013 rangiert Russland damit vor den USA (7,42 Mio. Unzen) auf Platz drei. Einzig Australien und natürlich China konnten Russlands Goldproduktion mit 8,53 Mio. Unzen bzw. 14,1 Mio. Unzen übertrumpfen.

10.05.2014 goldseiten.de

http://www.goldseiten.de/artikel/206314–Die-zehn-groessten-Goldproduzenten-der-Welt.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen– testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Edelmetalle. Kreditausfallrisiko und Goldpreis Faktoren, die den Goldpreis beeinflussen.

Für viele Edelmetallinvestoren und -prognostiker waren die letzten Jahre enttäuschend: Vieles sprach (und spricht) für steigende Preise, doch die Preise der Edelmetalle sind mitunter kräftig gesunken.

Seit Herbst 2011 hat der Goldpreis (er erreichte in der Spitze 1.900 USD/oz) bis heute 32 Prozent eingebüßt. Im Folgenden sollen wichtige Faktoren näher betrachtet werden, die den Goldpreis vermutlich stark beeinflusst haben.

Grundsätzlich gilt: Der Goldpreis wird durch das Angebot von und der Nachfrage nach Gold bestimmt. Das Goldangebot und die Goldnachfrage unterliegen dabei jedoch einer Reihe von (besonderen) Einflüssen. Das Goldangebot ist eine relativ “verlässliche Größe”. Die weltweite Goldproduktion verläuft entlang relativ voraussehbarer Bahnen und schwankt in mittlerer Frist nicht allzu stark.

17.02.2014 goldseiten.de

http://goldseiten.de/artikel/197094–Kreditausfallrisiko-und-Goldpreis-.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen– testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

[top]