Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Gesellschaft. EU-weiter Vergleich. Wohnkosten liegen über dem Durchschnitt.

26,8 Prozent der Konsumausgaben in Deutschland gehen für die Wohnung drauf. Das ist mehr als der EU-weite Durchschnitt. Dafür sparen die Deutschen an anderer Stelle, etwa bei den Lebensmitteln.

Die Menschen in Deutschland geben einer Studie zufolge mehr Geld für Wohnen und Reisen aus als andere EU-Bürger. Das berichten die Zeitungen der Funke Mediengruppe unter Berufung auf Berechnungen des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW).

Demnach fließen 26,8 Prozent der Konsumausgaben hierzulande in die Wohnung, inklusive Nebenkosten und Hausrat. Der EU-Durchschnitt liegt bei 21,3 Prozent. Höher als anderswo in Europa sind auch die Reiseausgaben: Sie machen in Deutschland 3,8 Prozent aus, im EU-Durchschnitt sind es 1,7 Prozent.

05.01.2018 n-tv.de

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Wohnkosten-liegen-ueber-dem-Durchschnitt-article20215057.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen–testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Gesellschaft. Mehr als die Hälfte arbeitet als Fachkraft.

Wer in Deutschland aus den Haupt-Asylländern kommt und arbeitet, macht dies vor allem als Fachkraft, heißt es in einer Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft. Innerhalb eines Jahres stieg die Zahl der Beschäftigten aus diesen Staaten um mehr als 60 Prozent.

Mehr als die Hälfte der aus wichtigen Asylländern stammenden Beschäftigten arbeitet einer Studie zufolge als Fachkraft. Rund 43 Prozent füllten Stellen aus, die mindestens eine zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung erfordern. 9,4 Prozent arbeiteten in Positionen, die in der Regel ein Diplom, einen Master- oder Bachelor-Abschluss voraussetzen. Das geht aus einer Untersuchung des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) hervor, über die zuvor die Funke Mediengruppe berichtete.

28.12.2017 n-tv.de

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Mehr-als-die-Haelfte-arbeitet-als-Fachkraft-article20203742.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen–testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Gesellschaft. Berlin drückt deutsche Wirtschaftskraft.

Die deutsche Hauptstadt drückt sich selbst gern das Label “Arm, aber sexy” auf – und tatsächlich hat Berlin wirtschaftlich immer noch einen schweren Stand. Im Vergleich mit anderen EU-Hauptstädten wird das noch deutlicher. Doch die Relationen in Deutschland sind andere.

Die Hauptstädte der Europäischen Union erhöhen in der Regel die Wirtschaftskraft ihres jeweiligen Landes. Berlin ist eine Ausnahme, wie das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) errechnet hat. Würde man die Bundeshauptstadt und ihre Bewohner herausrechnen, wäre das deutsche Bruttoinlandsprodukt (BIP) je Einwohner um 0,2 Prozent höher, heißt es in einer Analyse der Kölner Forscher.

11.10.2017 n-tv.de

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Berlin-drueckt-deutsche-Wirtschaftskraft-article20076418.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen–testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Gesellschaft. Einkommen älterer Menschen nimmt zu.

Ältere Menschen haben im Schnitt heute deutlich mehr Geld zur Verfügung als früher. Das zeigt eine neue Auswertung des Instituts der deutschen Wirtschaft. Dennoch steige in Deutschland die Gefahr von Altersarmut.

Das Einkommen älterer Menschen ist nach einer Auswertung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) in den vergangenen drei Jahrzehnten im Schnitt deutlich stärker gestiegen als das von Jüngeren. Demnach haben die verfügbaren Einkommen der 65- bis 74-Jährigen in Westdeutschland seit Mitte der 1980er-Jahre um durchschnittlich 52 Prozent zugelegt. Das geht aus einer Auswertung des Sozio-ökonomischen Panels hervor.

10.05.2017 n-tv.de

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Einkommen-aelterer-Menschen-nimmt-zu-article19831233.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen– testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Gesellschaft. Deutsche Exporteure spüren Brexit-Votum.

Ausfuhren “Made in Germany” stellen neue Rekorde auf, die Wirtschaft kann im vergangenen Jahr auf das stärkste Wachstum seit Jahren zurückschauen. Das gilt jedoch nicht für Großbritannien – was laut einer Studie eine Folge des Brexit-Referendums ist.

Der bevorstehende Brexit hat einer Studie zufolge Spuren in der Exportbilanz deutscher Unternehmen hinterlassen. Nach Angaben des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) traf es im zweiten Halbjahr 2016 besonders hart die Pharmabranche mit einem Rückgang der Ausfuhren nach Großbritannien von rund 19 Prozent, die Autoindustrie (minus 14 Prozent) und die Chemiebranche (minus 11 Prozent). Insgesamt verringerten sich die Exporte “Made in Germany” auf die Insel gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 7,2 Prozent.

28.03.2017 n-tv.de

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Deutsche-Exporteure-spueren-Brexit-Votum-article19767826.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen– testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Gesellschaft. Studie: Flüchtlinge kurbeln Wachstum an.

Wirtschaftsexperten sind optimistisch: Sollte es gelingen, einen Großteil der Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt zu integrieren, könnte die deutsche Wirtschaft stärker wachsen als bisher angenommen. Allerdings wird auch die Arbeitslosenquote steigen.

Die Zuwanderung Hunderttausender Flüchtlinge hat einer Studie zufolge einen positiven Effekt auf das deutsche Wirtschaftswachstum. Nach Berechnungen des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) kann das Bruttoinlandsprodukt (BIP) dadurch bis 2020 um insgesamt rund 90 Milliarden Euro steigen. Das IW schätzt den BIP-Zuwachs in diesem Jahr auf rund 0,4 Prozent. Bis 2020 könnte sich dieser Effekt auf knapp ein Prozent jährlich erhöhen, heißt es in der Studie.

15.01.2017 n-tv.de

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Studie-Fluechtlinge-kurbeln-Wachstum-an-article19554006.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen– testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Staatsbankrott. Die zwei großen Gefahren für Deutschlands Aufschwung.

Brexit, Trump im Weißen Haus und jede Menge Unwägbarkeiten in Europa – die deutsche Wirtschaft sieht für 2017 erhebliche Risiken für die Konjunktur. Zwar hat bislang nichts den langen Aufschwung beenden können. Die aktuelle Geschäftsentwicklung beurteilen die Unternehmen der meisten Branchen gut.

Doch für das kommende Jahr ist der Optimismus merklich gebremst, wie die Jahresumfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) zeigt. Nur drei von 48 Branchen gehen von einer wesentlichen Produktionssteigerung aus, 25 Branchen erwarten ein kleines Plus, zwölf Verbände rechnen mit stagnierenden Umsätzen und acht Sparten fürchten gar ein Schrumpfen.

28.12.2016 welt.de

https://www.welt.de/wirtschaft/article160640988/Die-zwei-grossen-Gefahren-fuer-Deutschlands-Aufschwung.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen– testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

[top]