Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Politik. China fährt mit hohem Tempo in eine Wand.

Chinas neuste Wachstumszahlen können überzeugen. Oder trügt der Schein? Experten sowie ein alternatives Messmodell deuten auf eine gefährliche Entwicklung hin, die der Weltwirtschaft früher oder später weh tun könnte.

Letzten Freitag vermeldete das Pekinger Statistikamt, dass Chinas Wirtschaft im zweiten Quartal des Jahres um 6,7 Prozent gewachsen ist. Es ist das gleiche Wachstum wie bereits im Quartal davor. Man ist damit im Soll, denn Chinas Premier Li Keqiang hat für dieses Jahr ein Wachstum von 6,5 bis 7,0 Prozent zum Ziel gesetzt. In den kommenden fünf Jahren sollen es dann jeweils mindestens 6,5 Prozent sein.

17.07.2016 cash.ch

https://www.cash.ch/news/politik/china-fahrt-mit-hohem-tempo-eine-wand-472132

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen– testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

Kategorien: Politik. Wechselhaft.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Märkte. Der Drache sucht den Marktzugang.

Die EU setzt auf Geld aus China – und der Premier Li Keqiang auf ein prosperierendes Europa. Doch staatliche Interventionen erschweren die Geschäfte mit der Volksrepublik. Das wollen die Europäer nicht länger hinnehmen.

„Die Chinesen haben es gern verlässlich. Zu viel Spontanität mögen sie nicht“, sagt ein Vertreter der europäischen Wirtschaft. Dass die Tagesordnung des gemeinsamen Wirtschaftsgipfels wegen der Verpflichtungen von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in der Griechenlandkrise am Montag kurzfristig umgebaut werden musste, kam deshalb bei Premier Li Keqiang nicht so gut an – er verlegt nur ungern Termine.

30.06.2015 handelsblatt.com

http://www.handelsblatt.com/my/politik/international/china-und-die-eu-der-drache-sucht-den-marktzugang/11987372.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen– testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

Kategorien: Märkte. Bewegt.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Politik. „Der Euro muss stark sein“

Der chinesische Premier spricht im Interview mit dem Handelsblatt über Europas Schuldenkrise, die Wachstumspläne seines Landes und den Klimawandel. Er versichert: „China wird sich weiter nach außen öffnen.“

Das Angebot zum Interview mit Chinas Premierminister erreichte das Handelsblatt über die chinesische Botschaft in Berlin. Li Keqiang sei bereit, dem Handelsblatt und einigen anderen ausgewählten europäischen Zeitungen ein schriftliches Interview vor dem China-EU-Gipfel zu geben. Das Vorgehen ist untypisch, wir haben dennoch zugesagt. Li Keqiang hat viel zu sagen.

29.06.2015 handelsblatt.com

http://www.handelsblatt.com/my/politik/international/li-keqiang-der-euro-muss-stark-sein/11982672.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen– testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

Kategorien: Politik. Wechselhaft.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Staatsbankrott. “Einen Flächenbrand wird es nicht geben”.

20 Jahre lang war China mit gigantischen Wachstumsraten das Boomland des globalen Kapitalismus. Doch nun schwächelt die Wirtschaft, das Land ächzt unter einem gigantischen Schuldenberg. Im n-tv.de-Interview verrät China-Experte Horst Löchel von der Frankfurt School of Finance & Management, wie es im Reich der Mitte weitergeht.

n-tv.de: Frau Merkel trifft heute Chinas Regierungschef Li Keqiang. Wie wichtig sind Deutschlands Wirtschaftsbeziehungen zum Reich der Mitte?

Horst Löchel: Sie sind enorm wichtig. China ist Deutschlands drittwichtigster Handelspartner, noch vor den USA, und die Beziehungen wachsen sehr stark. Der deutsche Mittelstand exportiert massiv nach China und Großunternehmen wie Volkswagen und die Deutsche Bank machen in China große Geschäfte. Das Land ist also ganz entscheidend für die deutsche Wirtschaft.

10.10.2014 n-tv.de

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Einen-Flaechenbrand-wird-es-nicht-geben-article13747801.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen– testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

[top]