Fonds-Blog-SJB: Mehr. Als Fonds. Kaufen. Von Gerd Bennewirtz.

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Politik. 300-Millionen-Transfer abgesagt.

Iran will doch kein Bargeld aus Deutschland. Ein iranisches Geldhaus plant angesichts bestehender Sanktionen einen millionenschweren Bargeld-Transport nach Teheran. Das Vorhaben ist sowohl in Deutschland als auch international höchst umstritten. Nun macht die Bank überraschend einen Rückzieher.

Der Iran verzichtet auf einen umstrittenen Bargeld-Transfer von 300 Millionen Euro aus Deutschland. Die Europäisch-Iranische Handelsbank (EIHB) will dieses Vorhaben vorerst nicht weiter verfolgen, wie “Süddeutsche Zeitung”, NDR und WDR berichteten.

Dem Bericht zufolge informierte das in iranischem Staatsbesitz befindliche Geldhaus die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) in Bonn über die Änderung der Pläne. Auch die Bundesregierung wurde demnach über die Entscheidung der Bank informiert. Das Bundesfinanzministerium und das Auswärtige Amt wollten sich auf Anfrage nicht äußern.

05.09.2018 n-tv.de

https://www.n-tv.de/politik/Iran-will-doch-kein-Bargeld-aus-Deutschland-article20606916.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen–testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

Kategorien: Politik. Wechselhaft.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Politik. US-Sanktionen gegen Iran wieder in Kraft.

90 Tage nach der Aufkündigung des Atomabkommens setzen die USA ihre Sanktionen gegen den Iran wieder in Kraft – ungeachtet aller Proteste. Ausländische Firmen, die nicht mitziehen, könnten vom US-Markt ausgeschlossen werden. Doch das will die EU nicht hinnehmen.

Trotz des Widerstands der EU hat US-Präsident Donald Trump umstrittene Sanktionen gegen den Iran wieder in Kraft gesetzt. Die Maßnahmen wurden um 6 Uhr MESZ (Mitternacht an der US-Ostküste) wirksam. Ziel ist es Trumps Worten zufolge, “maximalen wirtschaftlichen Druck” auf das ökonomisch angeschlagene Land auszuüben. Irans Präsident Hassan Ruhani warf Trump vor, einen “psychologischen Krieg” gegen sein Land zu führen.

07.08.2018 n-tv.de

https://www.n-tv.de/politik/US-Sanktionen-gegen-Iran-wieder-in-Kraft-article20561084.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen–testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

Kategorien: Politik. Wechselhaft.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Politik. Pompeo droht Iran weitere Sanktionen an.

US-Außenminister Pompeo droht dem Iran mit neuen Sanktionen und wirbt international um Hilfe für einen harten Kurs gegen das Land. Er fordert alle Staaten auf, Ölimporte aus dem Iran “gegen Null zu reduzieren”. Auch Präsident Trump droht.

Die USA werben nach ihrem Ausstieg aus dem Atomabkommen mit dem Iran um internationale Unterstützung für ihren harten Kurs gegen das Regime aus Teheran. Die US-amerikanische Regierung habe nach Worten von Außenminister Mike Pompeo “keine Angst” davor, iranische Beamte “auf höchster Ebene” der Regierung mit Sanktionen zu belegen. Pompeo äußerte sich bei einer Rede in Kalifornien und bezog sich auf den im Januar mit Sanktionen belegten Leiter des iranischen Justizapparates, Sadek Laridschani. “Es wird mehr geben”, kündigte Pompeo an. Man bemühe sich vor allem darum, Länder im Mittleren Osten sowie Europa davon zu überzeugen, den wirtschaftlichen Druck auf Teheran zu erhöhen.

23.07.2018 n-tv.de

https://www.n-tv.de/politik/Pompeo-droht-Iran-weitere-Sanktionen-an-article20541519.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen–testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

Kategorien: Politik. Wechselhaft.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Politik. Notenbanken zögern bei Irangeschäften.

Die USA haben das Atomabkommen mit dem Iran platzen lassen und Sanktionen verhängt. Dollar-Geschäfte mit dem Land sind verboten. Die EU-Kommission erwägt, europäische Ölrechnungen in Euro zu begleichen – aber die Notenbanken stellen sich quer.

Überlegungen der EU-Kommission zur Sicherung des Atomabkommens mit dem Iran stoßen einem Zeitungsbericht zufolge auf massive Bedenken. Konkret geht es um den Vorschlag, mit Hilfe europäischer Notenbanken Ölgeschäfte mit dem Iran zu finanzieren, wie das “Handelsblatt” berichtet.

29.05.2018 n-tv.de

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Notenbanken-zoegern-bei-Irangeschaeften-article20454055.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen–testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

Kategorien: Politik. Wechselhaft.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Politik. Trump will Frieden und riskiert das Gegenteil.

Jahrelang hat er gebrüllt und gefordert, nun ordnet Präsident Trump den Ausstieg der USA aus dem internationalen Atomabkommen mit dem Iran an. Gut oder Böse, dazwischen gibt es für ihn kaum etwas. Eine gefährliche Sicht.

Es gibt vieles, was man Donald Trump vorwerfen könnte, ein Auszug wäre: kein Teamplay, kein Fingerspitzengefühl, verzerrte Realitätswahrnehmung. Eines allerdings ist er nicht: ein Dampfplauderer, der beim ersten Nadelstich in sich zusammensackt. Dabei zeigt sich jedoch einmal mehr Trumps USA-zentristische und damit gefährliche Sicht auf und für die Welt. Erst der Ausstieg aus den Klimavereinbarungen von Paris, dann die protektionistischen Zollmaßnahmen, nun der Austritt aus dem internationalen Atomabkommen mit dem Iran und verschärfte Sanktionen.

09.05.2018 n-tv.de

https://www.n-tv.de/politik/politik_kommentare/Trump-will-Frieden-und-riskiert-das-Gegenteil-article20425462.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen–testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

Kategorien: Politik. Wechselhaft.
[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Staatsbankrott. Russlands Wirtschaft kann Moody’s zufolge den Sanktionen trotzen.

Trotz der US-Sanktionen steht Russland kurz vor einer Aufwertung der Bonitätsnote. Die Ratingagentur Moody’s sieht ein gutes Kreditprofil des Landes.

Die russische Wirtschaft ist gegen die jüngsten US-Sanktionen einer Studie der Ratingagentur Moody’s zufolge gewappnet. „Das staatliche Kreditprofil Russlands ist gut positioniert, um den Folgen der neuen Sanktionen zu widerstehen“, sagte Co-Autorin Kristin Lindow am Donnerstag. Höhere Ölpreise dürften der Regierung dabei weiter helfen.

19.042018 wiwo.de

https://www.wiwo.de/politik/ausland/ratingagentur-sieht-gutes-kreditprofil-russlands-wirtschaft-kann-moodys-zufolge-den-sanktionen-trotzen/21191192.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen–testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

[top]

Bei der FondsAuswahl zählt die Unabhängigkeit vom Anbieter!SJB FondsSkyline-Korschenbroich-Politik. USA planen Sanktionen gegen Oligarchen.

US-Geheimdienste gehen davon aus, dass Russland sich in den Präsidentschaftswahlkampf 2016 eingemischt hat – zugunsten des späteren Präsidenten Trump. Der steht wegen mangelnder Aufklärung des Falls in der Kritik. Doch Insidern zufolge reagiert er jetzt.

Die USA wollen Insidern zufolge noch in dieser Woche Sanktionen gegen russische Oligarchen wegen der Einmischung in den Präsidentschaftswahlkampf 2016 verhängen. Die Strafmaßnahmen könnten bereits am Donnerstag (Ortszeit) verkündet werden, sagten mit dem Vorgang vertraute Personen. Sie könnten sich gegen Personen richten, welche Russlands Präsident Wladimir Putin nahe stünden.

05.04.2018 n-tv.de

https://www.n-tv.de/politik/USA-planen-Sanktionen-gegen-Oligarchen-article20368360.html

Liebe FondsBlogger viel Spaß beim Lesen der Internet-Beiträge, wünscht Ihr SJB-Gründungsgesellschafter und FondsVerwalter Gerd Bennewirtz. Und: Wenn Sie als Leser Lust verspüren zukünftig Fonds zu kaufen–testen Sie unsere SJB FondsSkyline einfach mal.

Kategorien: Politik. Wechselhaft.
[top]